Historischer Verein
für Oberpfalz und Regensburg

Veranstaltungsprogramm



Die ausführlichen Programme des HVOR erhalten Sie hier als PDF-Dateien:

Programm des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg
Veranstaltungshinweise der Regionalgruppe Amberg
Programm der Regionalgruppe Oberpfälzer Jura
Programm der Arbeitsgruppe Ortsgeschichte des Stadtteils Burgweinting
Veranstaltungshinweise der Regionalgruppe Otnant für die nördliche Oberpfalz
Programm des Heimatpflegers der Stadt Regensburg


I. Vortragsprogramm des Historischen Vereins

Vorträge und Führungen

16.2.2018 - 20.00 Uhr - Regensburg
    Vortrag
    Zeitreise. Regensburg gestern und heute. Veränderungen - Verluste - Gewinne im Stadtbild

    Referent/in: Peter Lang, Redakteur und Herausgeber des Kultur-Journals (Regensburg).
    Adresse: Regensburg, Großer Runtingersaal, Keplerstraße 1, Stadtarchiv
    Kosten: Eintritt frei
    Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg; Heimatpfleger der Stadt Regensburg
    Powerpoint-Vortrag
14.3.2018 - 20.00 Uhr - Regensburg
    Vortrag
    Zwischen Geheimnis und Spektakel. Adelskonversionen im Regensburg des 17. Jahrhunderts

    Referent/in: Lorenz Baibl M.A., Regensburg
    Adresse: Regensburg, Großer Runtingersaal, Keplerstraße 1, Stadtarchiv
    Kosten: Eintritt frei
    Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg;
    Neben Rom oder Wien war auch Regensburg im 17. Jahrhundert Schauplatz aufsehenerregender Glaubenswechsel protestantischer Adliger zum Katholizismus. Der Vortrag beschäftigt sich mit zwei Grafen, die im Umfeld der Regensburger Reichstage 1653 und 1667 konvertierten. Untersucht werden dabei die Motive, Abläufe, 'Hintermänner' sowie die Konsequenzen der beiden adligen Konfessionswechsel.
21.3.2018 - 19.00 Uhr - Regensburg
    Generalversammlung des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg
    Neuwahlen des Ausschusses 2018 - 2021

    Adresse: Katharinensaal, Gaststätte Spitalgarten, St. Katharinenplatz 1, 93059 Regensburg
    Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg

    TOP 1 Protokoll der Generalversammlung vom 22. März 2017
    TOP 2 Entgegennahme der Jahresberichte und der geprüften Jahresrechnung 2017
              a) Bericht des 1. Vorsitzenden
              b) Berichte der Regionalgruppen und Arbeitskreise
              c) Bericht der VHVO-Schriftleitung
              d) Bericht des 1. Bibliothekars
              e) Bericht des 1. Archivars
              f) Bericht des 1. Schatzmeisters
    TOP 3 Bericht der Kassenprüfer
    TOP 4 Entlastung der Vorstandschaft
    TOP 5 Neuwahl der Ausschussmitglieder 2018 - 2021
    TOP 6 Ernennung der Kassenprüfer
    TOP 7 Haushalt 2018
    TOP 8 Programm 2018 März - August - Vorschau 2. Halbjahr 2018
    TOP 9 Sonstiges
25.4.2018 - 20.00 Uhr - Regensburg 9.5.2018 - 20.00 Uhr - Regensburg
    Vortrag
    Das Geschäft geht über wie es geht und steht

    Referent/in: Sylvia Seifert M.A., Regensburg
    Adresse: Regensburg, Großer Runtingersaal, Keplerstraße 1, Stadtarchiv
    Kosten: -
    Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg;
    Über die Aktion Stolpersteine in Regensburg
30.5.2018 - 20.00 Uhr - Regensburg
    Vortrag
    Einführung in die Bayerische Landesausstellung 2018

    Referent/in: Dr. Margot Hamm, Augsburg
    Adresse: Regensburg, Großer Runtingersaal, Keplerstraße 1, Stadtarchiv
    Kosten: -
    Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg;
    Wald, Gebirge, Königstraum - Mythos Bayern (im Kloster Ettal)
13.6.2018 - 20.00 Uhr - Regensburg
    Dokumentarfilm und kurzer Vortrag
    Verbrechen Liebe - zur Rolle der Gestapo bei den Hinrichtungen polnischer Zwangsarbeiter

    Referent/in: Thomas Muggenthaler, Regensburg
    Adresse: Regensburg, Großer Runtingersaal, Keplerstraße 1, Stadtarchiv
    Kosten: -
    Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg;
    In dieser Veranstaltung zeigt Herr Muggenthaler zunächst den Dokumentarfilm 'Verbrechen Liebe' des BR (45 Minuten) und referiert dann kurz über die Gestapo in Regensburg.
20.6.2018 - 20.00 Uhr - Regensburg - DIE VERANSTALTUNG ENTFÄLLT!
    Vortrag
    Kaffeekonsum und Caféhäuser in Regensburg im 19. und 20. Jahrhundert

    Referent/in: Dr. Christina-Riedl-Valder, Beratzhausen
    Adresse: Regensburg, Großer Runtingersaal, Keplerstraße 1, Stadtarchiv
    Kosten: -
    Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg;
4.7.2018 - 19.00 Uhr - Regensburg
    Vortrag
    Das Historische Lexikon Bayerns

    Referent/in: Bernhard Lübbers, Regensburg
    Adresse: Lesesaal der Staatlichen Bibliothek, Gesandtenstraße, Regensburg
    Kosten: -
    Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg; Staatlichen Bibliothek Regensburg in Kooperation mit dem Stadtarchiv Regensburg und dem Historischen Verein für Oberpfalz und Regensburg
    Das Historische Lexikon Bayerns ist ein ausschließlich online erscheinendes Sachlexikon zur bayerischen Geschichte. Das Lexikon entsteht als zentrales wissenschaftliches Nachschlagewerk zu allen Fragen der bayerischen Geschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart.


II. Studien- und Ausstellungsfahrten

16.06.2018 - 8.00 - 19.00 Uhr - Kloster Ettal

    Fahrt zur Bayerischen Landesausstellung 'Wald, Gebirge, Königstraum - Mythos Bayern' im Kloster Ettal
    Programm: Besuch der Ausstellung mit Führung sowie Besichtigung der Klosterkirche Ettal
    Leitung: Dr. Martin Dallmeier
    Teilnehmeranzahl: mindestens 35 Personen
    Abfahrt:16. Juni 2018, 8.00 Uhr am Regensburger Hauptbahnhof vor Bahnpost
    Rückkehr: 19.00 Uhr
    Kosten: 40,- Euro für Bus und Eintritte/Führung zur Landesausstellung und Klosterkirche
    Anmeldefrist: Bis spätestens 15. Mai 2018 beim 1. Vorsitzenden Dr. Martin Dallmeier, Tel.: 0941-52811, E-Mail: martin.dallmeier@graf-dallmeier.de, Fax: 0941-5843472

7.8.2018 - 12.8.2018 - Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern
    Studienfahrt 'Deutschlands unbekannter Nordosten, Kultur und Natur in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern'

    Programm:
    1.Tag: Regensburg - Dresden - Niederfinow (Schifffshebewerk) - Kloster Chorin (Führung) - Chorin
    2. Tag:
    Chorin - Anklam (Otto-Lilienthal-Museum, Marienkirche) - Wolgast - Freest - Schifffahrt auf der Peene - Peenemünde (Museum Versuchsgelände) - Greifswald (Stadtführung) - Neubrandenburg
    3. Tag:
    Neubrandenburg - Stralsund (Stadtführung) - Putbus - Fahrt mit dem Rasenden Roland (Schmalspurbahn) - Binz oder Sellin (Bäderarchitektur) - Prora (KdF-Anlage) - Kreidefelsen (Große Stubenkammer) - Kap Arkona - Neubrandenburg
    4.Tag:
    Neubrandenburg - Neustrelitz (Schloss und Schlosspark) - Rheinsberg (Schloss) - Waren (Mecklenburgische Schweiz) - Güstrow (Dom, Schloss, Barlach-Museum) - Schwerin
    5. Tag:
    Schwerin (Stadtführung) - Wismar (Stadtführung) - Schwerin
    6. Tag:
    Schwerin -- Kassel (Pause) - Würzburg - Regensburg
    Programmänderungen vorbehalten

    Zur Beachtung: In Mecklenburg-Vorpommern, vor allem im Küstenbereich, ist die Kapazität von geeigneten 4*-Hotels äußerst begrenzt. Daher gute 3*-Hotels in Chorin und Neubrandenburg, 4*-Hotel in nur Schwerin
    Leitung: Dr. Martin Dallmeier
    Teilnehmeranzahl: mindestens 40 Personen
    Abfahrt: 7. August 2018, 6.00 Uhr am Regensburger Hauptbahnhof vor Bahnpost
    Rückkehr: 12. August 2018, 22.00 Uhr
    Kosten: 600 - 640 Euro für Mitglieder, 640 - 680 Euro für Nichtmitglieder (5 Übernachtungen mit Frühstück in guten Hotels, 5 HP, Fahrtkosten, Eintritte und Führungen, Gruppentrinkgeld) - NB: Jeweils zwei Übernachtungen in Hotels in Neubrandenburg und Schwerin
    Anmeldefrist: Bis spätestens 14. April 2018 beim 1. Vorsitzenden Dr. Martin Dallmeier, Tel.: 0941-52811, E-Mail: martin.dallmeier@graf-dallmeier.de, Fax: 0941-5843472


III. Hinweise weitere Veranstaltungen, Ausstellungen, Führungen

02. - 04.03.2018 - Regensburg
    Tag der Archive
    Zum ersten Mal nehmen Archive von Stadt und Landkreis Regensburg gemeinsam 'Tag der Archive' teil und präsentieren sich und ihre Bestände der Öffentlichkeit. Unter dem Motto 'Was soll bleiben?'
    Die 'Vielfalt kultureller Überlieferung' wird neben Archivführungen auch durch Ausstellungen von Originaldokumenten dem interessierten Publikum angeboten.
    Am 'Tag der Archive' in der Stadt Regensburg beteiligen sich das Archiv des St. Katharinenspitals, das Bischöfliche Zentralarchiv, das Fürst Thurn und Taxis Zentralarchiv, das Stadtarchiv sowie das Universitätsarchiv, im Landkreis Regensburg nehmen die Kommunalarchive von Mintraching, Regenstauf, Wolfsegg, Wörth/Hofdorf, Pettendorf, Pentling und Sünching teil.
    Genauere Informationen zum Programm finden auf entsprechenden Plakaten und Flyern sowie den Internet- und Social-Mediaauftritten der einladenden Archive.
15.5. - 21.07.2018 - Regensburg
    Ausstellung
    Thema: 'Verkauft- vernichtet - verstreut'
    Das Schicksal der Regensburger Archiv- und Bibliotheksbestände während des 19. Jahrhunderts.
    Diese Doppelausstellung beleuchtet ein nur wenig bekanntes Kapitel Regensburger Stadtgeschichte. Zwar ist in der Donaustadt der größte originale Baubestand einer mittelalterlichen Großstadt nördlich der Alpen erhalten geblieben, gleichzeitig ist es an vielen Stellen um die schriftliche Überlieferung jedoch weitaus weniger gut bestellt. Wenn auch nicht, wie häufig kolportiert wird, die Straßen nicht mit Büchern "gepflastert" wurden, so kam es dennoch im Laufe des 19. Jahrhunderts mehrfach zu erheblichen Verlusten der schriftlichen Überlieferung der Domstadt, die den Blick in die Vergangenheit bis heute erschweren.
    Dies gilt auch für Bestände, die sich im Archiv des Historischen Vereins befinden...
    Veranstalter: Stadtarchiv Regensburg und Staatliche Bibliothek Regensburg
    Ausstellungsorte: StadtStadtarchiv Regensburg (Keplerstraße 1, 93047 Regensburg) und Staatliche Bibliothek Regensburg (Gesandtenstraße 13, 93047 Regensburg)


20.6.2018 (7.00 Uhr) - Sonntag, 24. Juni 2018 (ca. 21.00 Uhr) - Regensburg
    Studienfahrt Dome und Kirchen des Erzbistums Hamburg im Vergleich mit dem Regensburger Dom (mit Hafenrundfahrt in Hamburg)
    Einzelheiten: Programm des Stadtheimatpflegers Dr. Chrobak




IV. Regionalgruppe Oberpfälzer Jura:

(Aktuelle Veranstaltungen finden Sie auch hin und wieder in unserer Rubrik Aktuelles)

15.3.2018 - 19.00 Uhr - Kelheim
    Vortrag
    Olaf Gulbransson in Kelheim - Anmerkungen zum evangelischen Kirchenbau der Nachkriegszeit in Bayern

    Referent/in: Dr. Anke Borgmeyer (München)
    Adresse: Kelheim, Deutscher Hof, Alleestr. 21
    Kosten: für Mitglieder des HVOR kostenfrei
    Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg, Regionalgruppe Oberpfälzer Jura; in Kooperation mit der Dolina-Gesellschaft für Landeskunde, der Kelheimer Touristik-Initiative und der Initiative 'Freunde der Lukaskirche'
24.3.2018 - Essing-Oberau (Landkreis Kelheim)
    Führung
    Die Nutzung des Kelheimer Kalkstein für historische Großbauten

    Referent/in: Dr. Martin Gallenberger
    Adresse: Essing-Oberau, Kelheimer Kalkstein-Steinbruch
    Kosten: für HVOR-Mitglieder kostenfrei
    Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg, Regionalgruppe Oberpfälzer Jura; in Kooperation mit der Kelheimer Touristik-Initiative
    Führung durch den Steinbruch mit Dr. Martin Gallenberger (Geschäftsführer); Anmeldung und nähere Infos per E-Mail (bernd.grune@web.de) oder Tel. 09441/9054.
6.4.2018 - 19.00 Uhr - Kelheim 22.4.2018 - 15.00 Uhr - Enkering (Landkreis Eichstätt)
    Führung
    Informationen zur Archäologie der Schellenburg und zur Frühgeschichte von Enkering

    Referent/in: Kreisheimatpfleger Dr. Karl Heinz Rieder (Eichstätt)
    Adresse: Schellenberg, Enkering, Gemeinde Kinding
    Kosten: für Mitglieder des HVOR kostenfrei
    Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg, Regionalgruppe Oberpfälzer Jura; in Kooperation mit der Kelheimer Touristik-Initiative
    Treffpunkt Parkplatz auf dem Berg, Zufahrt Straße Am Schellenberg
4.5.2018 - 19.00 Uhr - Bad Abbach (Landkreis Kelheim) 4.5.2018 - 19.30 Uhr - Burglengenfeld (Landkreis Schwandorf)
    Ausstellungseröffnung
    Ein Platz auf Erden, lieb und traut … Spruchbretter aus der Sammlung von Carl U. Maier, Stuttgart

    Referent/in: Dr. Margit Berwing-Wittl
    Adresse: Burglengenfeld, Volkskundemuseum
    Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg, Regionalgruppe Oberpfälzer Jura; Stadt und Volkskundemuseum Burglengenfeld
    Ausstellungseröffnung mit Dr. Margit Berwing-Wittl (Ausstellungsdauer 6.5.-19.08.2018)
§4.5.2018", 5.5.2018 - Kallmünz (Landkreis Regensburg) 23.6.2018 - 17.00 Uhr - Abensberg 7.7.2018 - 17.00 Uhr - Staubing bei Weltenburg (Landkreis Kelheim) 20.7.2018 - 19.00 Uhr - Kloster Weltenburg (Landkreis Kelheim) 19.4.2018 - 17.00 Uhr - Regensburg
    Führung
    Hutmanufaktur 'Hutkönig'

    Referent/in: Robert Nuslan (kaufmännischer Geschäftsleiter)
    Adresse: Regensburg, Krauterermarkt 1
    Kosten: 5,00 Euro; für Mitglieder des HVOR kostenfrei
    Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg, Regionalgruppe Oberpfälzer Jura;
    Bereits in 5. Generation existiert diese Hutmacherei. Seit über 100 Jahren hat sie ihren Sitz in Regensburg und seit 1968 wird der Geschäftsbetrieb gegenüber dem Regensburger Dom geführt. Hier erwarten den Kunden auf zwei Etagen rund 15.000 Kopfbedeckungen jeglicher Art. Andreas Nuslan, der seine Werkstätte am Stadtrand hat, fertigt seine Produkte mit seinem Team in einem aufwendigen handwerklichem Verfahren nach altem englischem Vorbild. Er ist Europas einziger Hutmacher- und Modistenmeister mit beiden Meistertiteln für Herren und Damenhüte.

    Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich (Tel. 09401-52550 oder www.vhs-regensburg-land.de)
8.6.2018 - 17.00 Uhr - Dietfurt (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz)
    Führung
    Wagnerei-Werkstatt mit Ausstellung

    Referent/in: Dr. Anton Zacherl (Eigentümer)
    Adresse: Dietfurt, Zum Goggerturm 24
    Kosten: 5,00 Euro; für Mitglieder des HVOR kostenfrei
    Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg, Regionalgruppe Oberpfälzer Jura
    Nahe der historischen Stadtmauer von Dietfurt befindet sich diese komplett eingerichtete Wagnerei mit Bandsäge, Hobelmaschine und Radmaschine einschließlich Transmission aus der Zeit um 1920, die heute noch voll funktioniert und für Reparaturen und Rekonstruktionen genutzt wird. Der Großvater und der Vater des jetzigen Besitzers führten hier ihren Handwerksbetrieb. Der Wagner, norddeutsch Stellmacher, war früher ein Universal-Holzhandwerker und in jedem Ort unentbehrlich. Seine Hauptarbeit war die Herstellung und Reparatur von Wagen und Fuhrwerken, sowie die Anfertigung von Stielen, Rechen, Leitern, Schubkarren und Schlitten. Mit dem Aufkommen der gummibereiften Räder nach dem 2. Weltkrieg erlebte der Beruf des Wagners seinen Niedergang und ist mittlerweile fast ausgestorben.

    Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich (Tel. 09401-52550 oder www.vhs-regensburg-land.de)
22.6.2018 - 17.00 Uhr - Regensburg
    Führung
    Bürsten-Manufaktur Ernst

    Referent/in: Waltraud Ernst und Caroline Jäger (Geschäftsinhaber)
    Adresse: Regensburg, Glockengasse 10
    Kosten: 5,00 Euro; für Mitglieder kostenfrei
    Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg, Regionalgruppe Oberpfälzer Jura
    Peter Ernst begründete 1894 seine Bürstenmanufaktur in Regensburg. Seitdem zogen Werkstatt und Geschäft innerhalb der Stadt mehrfach um; zeitweise gab es sogar zwei Filialen. 1967 schließlich erwarb Johann Ernst jun., der Enkel von Peter Ernst, das geschichtsträchtige Anwesen in der Glockengasse 10, dessen Fundamente bis ins 11. Jahrhundert zurückreichen. Der Grundriss des 1700 erstmals genannten Gasthofs 'Zur Goldenen Glocke', dem die schmale Gasse ihren Namen verdankt, lässt sich auch heute noch erahnen: Die alte Einrichtung stammt noch aus den Anfangsjahren. Nach dem frühen Tod ihres Gatten übernahm Waltraud Ernst 1980 die Werkstatt. Ihre Tochter Caroline führt in 4. Generation die Handwerkstradition fort.

    Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich (Tel. 09401-52550 oder www.vhs-regensburg-land.de)
12.7.2018 - 17.00 Uhr - Regensburg

    Führung
    Antiquitäten- und Kunsthandlung Baumann
    Referent/in: Dr. Wolfgang Baumann (Geschäftsinhaber)
    Adresse: Regensburg, Kramgasse 6
    Kosten: 5,00 Euro; für Mitglieder des HVOR kostenfrei
    Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg, Regionalgruppe Oberpfälzer Jura
    Diese älteste Regensburger Kunsthandlung wurde 1909 von Ludwig Baumann gegründet. Zu seiner Kundschaft zählte u.a. die Fürstenfamilie von Thurn und Taxis. Nach dem Tod des Gründers 1946 führte vorerst die Witwe das Geschäft weiter, bis 1952 ihr jüngster Sohn Eduard nach einer Schreinerlehre die Firma übernehmen konnte. Er spezialisierte sich auf die Restaurierung historischer Möbel und war mit seinem Geschäft seit 1960 auf der ersten deutschen Kunstmesse, der Münchener Kunst- und Antiquitätenmesse, vertreten. Seit 1999 führt sein Sohn Wolfgang die Firma, deren Schwerpunkt der Handel mit Gemälden, Skulpturen und Stilmöbeln aus dem 17. bis 19. Jahrhundert bildet. Das um 1740 im Barockstil erbaute Geschäftshaus wurde über Kellerräume aus dem 12./13. Jahrhundert errichtet.

    Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich (Tel. 09401-52550 oder www.vhs-regensburg-land.de)


V.i.S.d.P.: Dr. Christine Riedl-Valder, Staufferstr. 20, 93176 Beratzhausen, Tel. 09493-951331,E-Mail: info@kunstliteratour.com
Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg, Regionalgruppe Oberpfälzer Jura -->


V. Regionalgruppe Amberg


16.1.2018 - 19.30 Uhr - Amberg


20.2.2018 - 13.30 Uhr - Amberg


23.2.2018 - 19.00 Uhr - Lintach


11.4.2018 - 19.00 Uhr - Amberg


16.5.2018 - 19.30 Uhr - Amberg


13.6.2018 - 19.00 Uhr - Amberg


21.7.2018 - Kastl

    Exkursion
    Tod und Totengedenken in Oberpfälzer Klöstern
    Ziel/e: Fahrt durch das Vils- und Lauterachtal mit Ziel Klosterkirche Kastl, dort Führung
    Teilnehmerzahl: max. 40
    Abfahrt: 14.00 Uhr, Amberg, Schrannenplatz
    Rückkehr: ca. 17.00 Uhr
    Leitung: Siglinde Kurz, Getraud Steuerl, Dieter Dörner
    Programm: Details zu gegebener Zeit im Rahmen des gleichnamigen Symposiums in der Provinzialbibliothek
    Fahrtkosten: 7,00
    Anmeldung: Bis 10. Juli unter 09621/60280
    Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg, Regionalgruppe Amberg; Provinzialbibliothek, KEB


VI. Regionalgruppe Schwandorf:

(Momentan leider kein Programm)


VII. Regionalgruppe Otnant: Programmvorschau

Zur Homepage der Regionalgruppe Otnant:
http://www.rg-otnant.de/aktuelles.htm

Zum PDF-Download:
Veranstaltungshinweise der Regionalgruppe Otnant für die nördliche Oberpfalz

VIII. Arbeitsgruppe Ortsgeschichte Burgweinting: Programmvorschau

18.3.2018 - 14.00 Uhr - Regensburg-Burgweinting
    Führung
    Burgweintinger Kirchengeschichten

    Adresse: Pfarrzentrum St. Franziskus
    Kosten: 6,- €
    Veranstalter: Arbeitskreis Ortsgeschichte des Stadtteils Burgweinting; Volkshochschule Regensburg
    Vom katholischen Dorf zum ökumenischen Miteinander.
    Die alte Pfarrkirche St. Michael und das neue Pfarrzentrum St. Franziskus erzählen über 1.000 Jahre Glaubensgeschichte. Darüber hinaus weitet der Rundgang den Blick auf den rätselhaften, in den 1950er Jahren abgebrochenen ‚Judentempel' , das Gemeindezentrum der Mennoniten und die neue evangelisch-lutherische Kirche Maria Magdalena (2009).
    Treffpunkt: Pfarrzentrum St. Franziskus
    Endpunkt: Maria Magdalena (Rudolf Schlichtinger Straße 1) Dauer: ca. 2,5 Stunden
    Anmeldung: Volkshochschule Regensburg, VHS-Kurs Nr. W14628
8.4.2018 - 11.00 Uhr - Regensburg-Burgweinting
    Vortrag
    Matinee & Lesung: 'Wer nie fortgeht, findet nie heim'

    Adresse: Gemeindezentrum der Mennoniten
    Kosten: Eintritt frei
    Veranstalter: Arbeitskreis Ortsgeschichte des Stadtteils Burgweinting;
    Literarische Erinnerungen an das alte Burgweinting.
    Immer wieder haben Einheimische oder Fremde den heutigen Stadtteil beschrieben, als ersehnte Heimat, als Endstation ihrer Verschleppung oder den Ort, an dem sie ein neues Leben begannen. Ob Kriegsheimkehrer, ukrainische Zwangsarbeiterin oder Vertriebene aus dem Sudetenland. Texte und Bildimpressionen regen zum Nachdenken über Heimat einst und heute an.
    Für Getränke und Häppchen ist gesorgt.
    Ort: Gemeindezentrum der Mennoniten
    Eintritt frei. Für Getränke und Häppchen ist gesorgt.
13.5.2018 - 14.00 Uhr - Regensburg-Burgweinting
    Wanderung
    Wanderung durchs Weintinger Hölzl

    Adresse: 'Backhaus' am Islinger Weg
    Kosten: 6,- €
    Veranstalter: Arbeitskreis Ortsgeschichte des Stadtteils Burgweinting;
    Alte Besiedelung und reiche Naturerfahrung vor den Toren Regensburgs.
    Durch den Aubachpark samt Biberburgen geht es zum ‚Scheinflughafen' aus dem zweiten Weltkrieg, über vorgeschichtliche Boden-denkmäler, Altstraßen und Steinbrüche bis zum versteckten Barock-Schloss Höfling. Achtung: Festes Schuhwerk und Zeckenschutz notwendig. Die Wanderung findet teilweise abseits der ausgewiesenen Wege statt. Nicht für Kinderwagen geeignet.
    Treffpunkt: 'Backhaus' am Islinger Weg
    Endpunkt: 'Weidenspielplatz' Sophie-Scholl-Straße
    Dauer: ca. 3 Stunden
    Anmeldung: VHS Kurs Nr. W14630
17.5.2018 - 19.30 Uhr - Regensburg-Oberisling
    Vortrag
    Bildvortrag: Vom Bauernland zum Baugebiet

    Adresse: Rieger-Wirt in Oberisling
    Kosten: Eintritt frei (Spenden erbeten)
    Veranstalter: Arbeitskreis Ortsgeschichte des Stadtteils Burgweinting; auf Einladung des Kulturvereins für Oberisling, Graß, Leoprechting /www.kulturey.de
    Wie ein altes Dorf zum Stadtteil wurde.
    Burgweinting ist viel mehr als eine Schlafstadt mit Supermarkt, Durchfahrtsstraße und Fußballplatz! Dass es sich lohnt, seine Geschichte besser kennen zu lernen, zeigt dieser Bildvortrag. Es geht darum, wo sich heute noch Spuren des dörflichen Ursprungs finden, warum sie verschwanden und welche spannenden Geschichten dahinter stecken.
10.6.2018 - 14.00 Uhr - Regensburg-Burgweinting
    Rundgang
    Stadtteil-Rundgang auf den Spuren des alten Dorfes

    Adresse: Parkplatz der Grundschule (Obertraublinger Straße)
    Kosten: 6,- €
    Veranstalter: Arbeitskreis Ortsgeschichte des Stadtteils Burgweinting;
    Der historische Rundgang zeichnet die rasante Entwicklung Burgweintings in den letzten 100 Jahren nach und zeigt die Zentren des bäuerlichen Dorflebens zwischen Kirche, Schule und Wirtshaus, mit Gutsbetrieben, Mühle und kleinen Bauernhöfen anhand von alten und neuen Ansichten und den Erinnerungen alteingesessener Burgweintinger.
    Treffpunkt / Endpunkt: Parkplatz der Grundschule (Obertraublinger Straße)
    Dauer: ca. 2 Stunden
    Anmeldung: Volkshochschule Regensburg, VHS-Kurs Nr. W14626
20.6.2018 - 14.00 Uhr - Regensburg-Burgweinting 14.7.2018 - 15.00 Uhr - Regensburg-Burgweinting
    Stadtteil-Radtour durch die Weintinger Fluren
    Adresse: Parkplatz Restaurant Alexandros (Obertraublinger Straße 3)
    Kosten: 6,- € für Nichtmitglieder des ADFC
    Veranstalter: Arbeitskreis Ortsgeschichte des Stadtteils Burgweinting; in Kooperation mit dem adfc Regensburg
    Aus Ackerland wurden Neubaugebiete. Bundesstraße, Eisenbahn und Autobahn haben alte Verkehrswege verändert. Der Aubach und das Weintinger Hölzl sind heute Naherholungsbereich. Auf dieser Radtour geht es einmal rund um Burgweinting. U.a. werden wir Schloss Höfling einen Besuch abstatten, an die Spuren des Zweiten Weltkrieg erinnern und ein Stück des alten Ostbahnhofs entdecken.
    Treffpunkt / Endpunkt: Parkplatz Restaurant Alexandros (Obertraublinger Straße 3)
    Dauer: ca. 3 Std.
    Schwierigkeitsgrad: leicht sportlich
    Anmeldung: nicht erforderlich
9.9.2018 - 12.00 / 14.00 / 16.00 Uhr - Regensburg-Burgweinting
    Führung
    Mit Volldampf in die Moderne: Gutswirtschaft in Burgweinting ab 1900

    Adresse: Parkplatz der Grundschule Burgweinting (Obertraublinger Straße)
    Kosten: kostenfrei
    Veranstalter: ; in Kooperation mit der Stadt Regensburg
    Fast 100 Jahre lang dominierten das Gut der Familie Burkart und das der Fürsten von Thurn und Taxis Burgweinting. Mit Spiritusbrennerei und Dampfpflug, Schweizerhaus und Kartoffelbunker. Beide sind im Zuge des Strukturwandels in der Landwirtschaft bzw. durch die Entwicklungsmaßnahme Burgweinting dafür mitverantwortlich, wie sich der heutige Stadtteil gestaltet.
    Treffpunkt / Endpunkt: Parkplatz der Grundschule (Obertraublinger Straße)
    Dauer: 1,5 Std.
    Anmeldung: nicht erforderlich
Zum PDF-Download:
Veranstaltungshinweise der Arbeitsgruppe Ortsgeschichte Burgweinting


Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg
www.hvor.de
Mitteilungen bitte an: verwaltung(at)hvor.de